HOME > MASKEN NÄHEN
MASKEN NÄHEN

SIE NÄHEN GERNE?

Unterstützen Sie damit unsere sozialen Einrichtungen und die Menschen, die dort Hilfe suchen!

Ihre Kreativität und Ihr handwerkliches Geschick an der Nähmaschine können jetzt anderen dabei helfen, gesund zu bleiben.

SOZIALE BERATUNGS- UND BEGLEIT- DIENSTE BENÖTIGEN ALLTAGSMASKEN...

um den Kontakt mit den Menschen, die zu ihnen kommen, weiter gut leisten zu können.
Dies wird solange notwendig sein, bis ein Impfstoff gegen das Corona-Virus gefunden ist und die Krankheit medizinisch bekämpft werden kann. Solange gilt besondere Achtsamkeit im direkten Kontakt.
Zudem gilt seit dem 27.04. in NRW in öffentlichen Räumen und im ÖPNV eine Maskenpflicht, um die Infektionsketten überschaubar zu halten.
Die nichtmedizinischen Einrichtungen erhalten bislang jedoch nur wenig bis keine Ausrüstung.

SIE SIND ALSO BEREIT UNS MIT IHREM KREATIVEN NÄHTALENT ZU UNTERSTÜTZEN?

Dann melden Sie sich gerne bei einem unsererFreiwilligenzentren, um Ihre Bereitschaft zu bekunden oder auch schon fertige Masken abzugeben.
Zusammen sorgen wir dafür, dass die Alltagsmasken an die Stellen gelangen, an denen sie benötigt werden.
Auch überehrenamtsportal@caritas-ac.de können Sie Ihre "Näh-Bereitschaft" kundtun.
Die Freiwilligenzentren können Ihnen ggf. behilflich sein bei Fragen zu geeigneten Stoffen, Gummibändern, Schrägbändern etc.

HIER FINDEN SIE DIE

NÄHANLEITUNG ALLTAGSMASKE

TIPPS ZUM TRAGEN EINER MASKE

FÜR DIENSTE & EINRICHTUNGEN

Bei der Maskenbörse können Dienste und Einrichtungen ihren Bedarf an Alltagsmasken eintragen.

WIESO MACHT ES SINN EINE MASKE ZU TRAGEN?

Dieses Video von Quarks und Co. gibt eindrücklich Aufschluss darüber.

© 2020 Diözesan-Caritasverband für das Bistum Aachen e. V.